Jubilarehrung 2006

 

Unsere diesjährige Jubilarfeier fand wieder im gemütlichen Rahmen im Naturfreundehaus statt. Es haben sich fast 30 Genossinnen und Genossen zusammengefunden, um den leckeren Grünkohl und die üppige Schlachteplatte, die uns der Wirt servierte, zu genießen.

Knut Fuljahn eröffnete die Mitgliederversammlung mit einigen Worten und wünschte erst einmal guten Appetit. Er kündigte an, dass er zusammen mit Heiner Aller die Ehrung unserer Jubilare vornehmen würde.

Heiner Aller kam dann auch pünktlich zu uns und ehrte unsere Jubilare mit launigen Worten. Er berichtete aus den frühen Jahren der SPD, aus Zeiten ohne Internet und ohne Telefon. Wichtige Informationen kamen trotzdem bei den Genossen per "Mundfunk" an. Er mahnte auch eindringlich, Wege und Mittel zu finden, um unsere sozialdemokratischen Botschaften neu zu interpretieren und zu transportieren. Hier wies er auf die Wichtigkeit unserer älteren Genossen hin, von denen die Jüngeren viel lernen könnten, wenn bereit wären, den Berichten aus der früheren Zeit der SPD zuzuhören.

Dann fand Heiner Aller für jeden Jubilar noch einige persönliche Worte und hatte auch stets einen Scherz bereit.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft erhielten Urkunde und Nadel: Heinz Rettberg und Herrmann Scholvin (dieser wurde bereit s im Mai für seine Mitgliedschaft geehrt). Karin Pott konnte auf 40 jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Leider waren einige unserer Jubilare nicht anwesend. Wir gratulieren auf diesem Weg recht herzlich: Oskar Niklas (60 Jahre Mitgliedschaft), Reinhold Markowitz (40 Jahre) und Dietmar Zech (25 Jahre).

Im Anschluss an die Ehrungen wurde noch viel gelacht und erzählt, ehe der gemütliche Abend ein Ende fand.

Impressionen von der Jubilarehrung 2006:

Jubilare mit den Mandats- und Funktionsträgern der SPD
Jubilare mit den Mandats- und Funktionsträgern der SPD
Heiner Aller ehrt Heinz Rettberg
Heiner Aller ehrt Heinz Rettberg
Heiner Aller und Christiane Zanot ehren Karin Pott
Heiner Aller und Christiane Zanot ehren Karin Pott